Es braucht nicht viel um Lightning Downloads zu unterstützen

  • VOTE für uns bei RaidRush
    Kauft oder verlängert Euren Premium Account über einen der folgenden Links, Euch entstehen KEINE zusätzlichen Kosten aber Ihr unterstützt dadurch Lightning Downloads!
    Oder eben per BTC / PayPal

    Uploaded.net DropAPK VOTE @ RaidRush DropAPK Bitcoin Donation

Das sind ja mal gute Nachrichten

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Delfine erobern den Bosporus zurück
Der Schiffsverkehr in Istanbul ist geringer, und fischen ist verboten. Positive Folge dieser Corona-Auflagen: Delfine trauen sich wieder näher an die Küste und werden dort öfter als sonst gesichtet. „Der Rückgang des Boots- und Personenverkehrs über den Bosporus hat große Auswirkungen“, erklärt Erol Orkcu, Leiter des Amateur- und Sportfischereiverbands. Die Rückkehr der Tiere in die Gewässer gilt laut Experten als ein Indikator für ein gesundes Ökosystem.

Weniger Überfälle auf Tankstellen

Nach Auswertung der Kriminalstatistik 2019 liegt die Zahl der registrierten Fälle mit 587 deutlich unter der von 2018 (627) - der zweitniedrigste Stand in den vergangenen 30 Jahren. Den Hauptgrund sieht Jürgen Ziegner, Geschäftsführer des Zentralverbands des Tankstellengewerbes, darin, dass aufgrund der niedrig gehaltenen Kassenbestände nicht viel zu holen sei: „Die erbeuteten Beträge waren in der Regel sehr gering."

12,4 Mrd. Dollar wird laut Prognose des Forschungsinstituts Markets and Markets bis 2027 der Wert des globalen Markts für biologisch abbaubare Kunststoffe betragen. Das ist ein Anstieg um fast das Vierfache innerhalb eines Jahrzehnts.

Ich schau dir in die Augen, Kleines
Mitten in das Für und Wider von Homeoffice platzt diese aktuelle Studie der Universität von Tampere, Finnland: Der direkte Augenkontakt via Computerbildschirm ruft die gleichen psycho-physiologischen Reaktionen hervor wie bei einem persönlichen Gespräch. Die Forscher beobachteten bei ihren Testpersonen Hautreaktionen und Aktivität der Gesichtsmuskeln. Ergebnis: Der direkte Blick des Gegenübers aktivierte die zygomatischen oder „Lächel“-Muskeln und entspannte die Stirnmuskeln. Voraussetzung natürlich: Das Internet funktioniert …

Nimm dies, Malaria
Wissenschaftler aus Kenia und Großbritannien haben eine Mikrobe entdeckt, die Moskitos vor Malaria schützt. Nun suchen die Forscher nach Wegen, die Insekten mit besagter Microsporidia MB zu infizieren, um die Ausbreitung der Krankheit massiv zu senken.

Quelle: stern 14.5.2020
 
  • Like
Reaktionen: 1 user

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Sicheres Versteck
Sie lebt in Erdhöhlen und Felsspalten: Nach den Buschbränden in Australien, die insgesamt etwa eine Milliarde Tiere töteten, ist eine als fast ausgestorben geltende Schmalfuß-Beutelmaus- Art wieder aufgetaucht. Forscher entdeckten sie mithilfe von Sensoren-1 kameras auf der Insel Kangaroo Island.

2 Milliarden Euro gaben die Deutschen20i9 für fair gehandelte Südfrüchte, Kaffeebohnen und Kleidungsstücke aus. Das waren 26 Prozent mehr als im Vorjahr. Weltweit summiert sich der Absatz auf 9,8 Milliarden Euro. Damit ist Deutschland einer der wichtigsten Märkte für Fair-Trade-Produkte.

In guter Hoffnung
Hochgeachtet, schlecht bezahlt: Der Hebammen-Beruf scheint wenig attraktiv zu sein. Doch den Nachwuchs schrecken die Arbeitsbedingungen nicht ab. Laut Statistischem Bundesamt lassen sich immer mehr junge Menschen als Hebamme und Entbindungspfleger ausbilden. In den letzten zehn Jahren stieg die Zahl um 44 Prozent.

Lebensrettender Pikser
US-Forscher untersuchten den Verlauf von Krankheiten, gegen die Impfstoffe existieren.
Sie fanden heraus: Die Zahl der tödlichen Verläufe sank zwischen 1990 und 2017 weltweit radikal. Eher gering war der Rückgang bei Tuberkulose: Der über hundert Jahre alte Impfstoff scheint bei vielen Menschen nicht mehr zu wirken.
Tetanus:​
-87,9 %
Masern:​
-86,4 %
Diphtherie:​
-79,2 %
Gelbfieber:​
-59,0 %
Haemophilus infl. Typ b:​
-52,4 %
Keuchhusten:​
-46,2 %
Tuberkulose:​
-26,7 %

Quelle: Der Stern Nachrichtenmagazin No 22 vom 20. Mai 2020
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: 1 user

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Anti-Stress-Hund
In einem Krankenhaus in Mexiko-Stadt arbeitet ein pelziger Therapeut: im Kampf gegen das Coronavirus. In gelben Schühchen, mit Umhang und passender Schutzbrille. Zwei Stunden täglich verbringt Harley beim medizinischen Personal, lindert Stress und sorgt - hoffentlich - auch für andere Gedanken in diesen schweren Zeiten.

Reich für einen Tag
Einmal Millionär zu sein ist ein Traum von vielen - für Emily Schantz aus Virginia hatte er sich erfüllt. Sie fand auf der Straße eine herrenlose Tasche. Darin: Bargeld, fast auf den Schein genau eine Million Dollar. Schantz erwies sich als ehrliche Finderin und meldete sich samt Million bei den Behörden.

Kunst gegen Hunger
Das New Yorker Guggenheim-Museum ist bekannt für seine Sammlung moderner Kunst - und jetzt auch für seine Tomaten. Als Teil einer Ausstellung über Landwirtschaft gedeihen die Pflanzen unter Neonlicht. Seit der Pandemie hat das Museum geschlossen. Die Tomaten wachsen weiter. Nun sammelt eine Hilfsorganisation jede Woche die Ernte ein. Etwa 3000 Stück.

Verkehrssicherheit I
Von 1975 bis 2019 verringerte sich in Deutschland die Zahl der Alkoholunfälle mit Toten oder Verletzten um 72,9%.
Eine Konstante: Der Tag mit den meisten Suff-Crashs ist der Vatertag. 2019 waren es 263, die Daten für 2020 liegen noch nicht vor.

Verkehrssicherheit II
Straßen sind Amphibien oft im Weg - bei der Suche nach dem nächsten Teich, Fluss oder Laichplatz.
Der reduzierte Autoverkehr der vergangenen Wochen rettete vielen dieser Tiere das Leben. Das ergaben Untersuchungen US-amerikanischer Forscher.

Quelle: Der Stern Nachrichtenmagazin No 23 vom 27. Mai 2020
 
  • Like
Reaktionen: 1 user

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Primaten-Comeback
In den 1970er Jahren stand der Hainan-Schopfgibbon kurz vor der Ausrottung. Lediglich sieben oder acht Tiere lebten damals noch auf der chinesischen Insel. Mittlerweile hat sich die Population erholt. Auf mehr als 30 Tiere

Der Anteil von Elektroautos an den Neuzulassungen in Westeuropa steigt weiter an. Das berichtet der deutsche Automarkt-Analyst Matthias Schmidt. Im April lag der Wert so hoch wie nie zuvor, bei 6,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr hat er sich damit mehr als verdoppelt.

Quelle des Erfolgs
Eine vielfältige Belegschaft zahlt sich aus. Das ergab eine Studie der Beratungsagentur McKinsey. Demnach sind Unternehmen mit hoher Geschlechtervielfalt überdurchschnittlich profitabel.

Grüner gucken
Gerade herrscht Hochkonjunktur bei Netflix und Co. Aber die Lust auf Serien ist keine ganz saubere Sache: Etwa ein Drittel der durchs Internet verursachten CO2-Emissionen geht auf die Kappe von Streamingdiensten. Um eventuelle Gewissensbisse der Nutzer will sich die Plattform Planty-flix kümmern. Dort kann man als Kompensation für seinen Streamingkonsum Bäume pflanzen lassen.

Mee(h)r Sicherheit
Das Leben von Seeleuten ist nicht mehr ganz so gefährlich: Im vergangenen Jahr ging die Zahl der Piratenüberfälle auf 193 zurück. 2011 waren es noch mehr als 500. Grund für die Entspannung der Lage ist vor allem der Einsatz internationaler Marinestreitkräfte vor der Küste Somalias.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Mach die Flatter
Um zu überwintern, wandern Monarchfalter mehr als 3000 Kilometer von Kanada nach Mexiko. Ein US-Regierungsabkommen zwischen Firmen und Landbesitzern soll sie auf ihrer gefährlichen Reise nun besser schützen.

5,30 Euro kostete der Strom für einen besonderen Jungfernflug. Zwei Unternehmen aus dem US-Staat Washington haben die große Cessna 208 auf einen 750-PS-Elektromotor umgerüstet. Sie blieb damit eine halbe Stunde lang in der Luft. In Zukunft sollen so vor allem Kurzstreckenflüge umweltfreundlicher werden - und billiger. Die Treibstoffkosten hätten bei mehr als 260 Euro gelegen.

Malerisch
Mitten in der Kulturkrise traut sich in Berlin ein neuer Verlag für wertige Kindercomics an die Öffentlichkeit: Kibitz. Unter den ersten Büchern finden sich eine drollige Tiergeschichte von Anke Kuhl und ein Schülerkrimi.

Kuss in eine neue Zeit
Als erstes Land in Mittelamerika erlaubt Costa Rica die gleichgeschlechtliche Ehe. Zur Premiere heirateten in der Hauptstadt San Jose zwei Frauen, ihre Trauung wurde im Fernsehen übertragen - in einer dreistündigen Livesendung.

Revolution im Kleinen
Wien will nicht nur die mieterfreundlichste Stadt werden, sondern auch die kinderfreundlichste. Bis Herbst soll ein Konzept für ein eigenes Kinder- und Jugendparlament erarbeitet werden, ausgestattet mit einer Million Euro Sonderbudget. Dringliche Wünsche des Nachwuchses: mehr Bäume, weniger Autos.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Mutti ist die Beste
In Deutschland werden Kinder heute länger gestillt als noch vor 20 Jahren.
Laut Stiftung Kindergesundheit wurden damals nur 45 Prozent der vier Monate alten Babys ausschließlich an der Brust ernährt, heute sind es 56 Prozent. Bei den zwölf Monate alten Kindern ist der Unterschied noch größer: Im Jahr 2000 wurden nur noch 13 Prozent der Säuglinge teilweise gestillt, mittlerweile sind es 41 Prozent.

24 Millionen dünne „Einweg“-Plastiktüten wurden zuletzt pro Jahr in Griechenlands Supermärkten verbraucht - ein Rückgang um mehr als 98 Prozent. 2017 nahmen die Griechen noch 1,8 Milliarden solcher Beutel mit nach Hause. Damals waren sie gratis. Inzwischen kosten sie neun Cent.

Lithium aus Wasser
Für die Herstellung von Akkus braucht man Lithium. Deutsche Firmen haben jetzt einen klimafreundlichen Weg gefunden, den Rohstoff aus dem Tiefenwasser im Oberrheingraben zu gewinnen. Erdwärme-Kraftwerke pumpen es an die Oberfläche, wo dann das Lithiumchlorid extrahiert wird. Die kommerzielle Produktion könnte im Idealfall 2022 beginnen.

Fest Im Sattel
Radfahren boomt! 67 Prozent aller Fachhändler erwarten für dieses Jahr einen Umsatz auf Vorjahresniveau oder sogar darüber. Trotz (und wegen) Corona.

Bravo, Marcus!
Britische Schüler, die aus armen Familien stammen, bekommen auch während der Ferien ein kostenloses Schulessen - dank der Kampagne von Marcus Rashford. Der Spieler von Manchester United hatte einen offenen Brief an die Politiker geschrieben und in den sozialen Medien für sein Anliegen geworben. Die Regierung stoppte jetzt die geplante Streichung der Gratismahlzeit.
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Pollenflug
Seifenblasen sind bislang vor allem bei Kleinkindern beliebt - aber bald könnten sie auch Landwirte glücklich machen. Japanische Forscher haben eine pollenhaltige Laugenmixtur entwickelt und diese mit Seifenblasenpistolen in Obstplantagen verteilt. Mit großem Erfolg. Kurz darauf waren 95 Prozent der Blüten bestäubt. Für große Flächen könnten künftig Drohnen zum Einsatz kommen.

Zweite Chance
Jeder Deutsche verursacht im Schnitt 22 Kilo Elektroschrott. Pro Jahr. Damit diese Zahl in Zukunft etwas freundlicher aussieht, recycelt ein Leipziger Verein alte IT-Geräte - und verteilt die wiederaufbereiteten Rechner an einkommensschwache Familien. Wir sagen: Win-win.

Rede mit dir!
Selbstgespräche können helfen, besser mit Emotionen umzugehen. Am besten scheint das zu klappen, wenn Menschen in der dritten Person von sich sprechen. Dadurch betrachteten sie das eigene Handeln mit etwas Distanz. Das fanden US-Forscher heraus.

Gratis auf die Insel
Dänemark will seiner Wirtschaft wiederaufhelfen, Touristen profitieren. Im Juli können sie umsonst mit den Fähren von Insel zu Insel hoppen - solange sie als Fußgänger oder Radler unterwegs sind. Viele Kulturangebote kosten bis Anfang August nur die Hälfte.

Der absolute Renner
Die Welt läuft! Trotz - und vielleicht auch ein bisschen wegen - Corona. Das zeigen Daten der Fitness-App Runkeeper. Im April 2020 registrierten sich auf der internationalen Plattform 676 Prozent mehr Menschen als im Vorjahr.
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Ohne Netz
Rettung in höchster Not für die vom Aussterben bedrohten Maui-Delfine: Nach Schätzungen gibt es nur noch 63 Exemplare, die vor der Küste Neuseelands leben. Die dortige Regierung erlässt daher ab Oktober ein Verbot der Treibnetzfischerei. Zudem soll auch der Meeresbodenbergbau in Schutzgebieten verboten werden.
Doppelt träumt besser
Wer sein Bett dauerhaft mit seinem Partner teilt, schläft offenbar nachhaltiger.
Nach einer Studie des Universitätsklinikums Kiel sorgt das gemeinsame Bett dafür, dass die REM-Phasen mit intensiven Träumen während des Schlafs länger sind - das ist gut für die mentale Gesundheit.
Mundschutz digital
Die Gesichtsmaske ist ein Teil unseres Alltags geworden und wird es wohl auch bleiben, bis ein Impfstoff gegen Corona gefunden ist. Die japanische Firma Donut Robotics hat eine digitale Maske entwickelt, die über Standard-Gesichtsmasken passt. Mit Bluetooth verbindet sie sich mit dem Smartphone. So kann man telefonieren oder Nachrichten diktieren, ohne die Maske ablegen zu müssen.

Grün gegen Stress
Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Natur: Outdoor-Unterricht erfreut sich an deutschen Schulen immer größerer Beliebtheit. Und baut bei Schülern das Stresshormon Cortisol ab, wie Studien unter anderem der Technischen Universität in München belegen.

Ess-Kultur
„Eat the World“ bietet kulinarisch-kulturelle Stadtteilführungen in 50 deutschen Städten an. Wegen Corona fielen die Touren monatelang aus. Jetzt finden sie wieder statt. Sie können Sie buchen unter
Bitte Anmelden oder Registrieren um die beinhalteten URLs anzuzeigen
. com. Das Unternehmen gehört zu Gruner + Jahr, dem Verlag des stern.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Nicht mutig, aber weise
Nun hat sie sich doch getraut, die CDU-Spitze, und schlägt dem Parteitag im Dezember die Einführung einer stufenweisen Frauenquote vor. Mutig war der Schritt nicht, aber weise. Die CDU ist die von Frauen bevorzugt gewählte Partei. 29,8 Prozent der weiblichen Wählerstimmen gingen bei der letzten Bundestagswahl an sie, von den männlichen bekam sie nur 23,5 Prozent.

Es hat sich ausgequalmt
Eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung brachte ein erfreuliches Ergebnis: Es gibt immer weniger junge Raucher in Deutschland.
Nach eigenen Angaben greifen nur noch 5,6 Prozent der 12- bis 17-Jährigen und 21,2 Prozent der jungen Erwachsenen (18 bis 25 Jahre) regelmäßig zur Zigarette. Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der Erhebungen 1973.

Schmalspur-Wachstum
Mehr als 500 Kilometer neuer Radwege sind in Europa seit Beginn der Corona-Pandemie entstanden. Eine Karte auf der Website des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) zeigt, wo sie in unseren Städten aufgepoppt sind.
Bitte Anmelden oder Registrieren um die beinhalteten URLs anzuzeigen
unter Aktuelles/Neuigkeiten.

Mit einem Lächeln und ganz viel Talent
Candice Carty-Williams, 31, gewann als erste Schwarze den British Book Award. Gleich ihr Debüt wurde als Buch des Jahres ausgezeichnet. Wir gratulieren und freuen uns schon auf „Queenie“. Der Bestseller über eine junge Londonerin, die, wie die Autorin, jamaikanische Wurzeln hat, erscheint im August auf Deutsch.

Erstmals kommt die Mehrheit des privat genutzten Stroms mit 55,8 % aus erneuerbaren Energiequellen und nicht aus Kraftwerken.
 
  • Like
Reaktionen: 1 user

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
In Deutschland gibt es immer mehr Bienen. Aktuell rechnet das Bundeslandwirtschaftsministerium mit 942 000 Völkern, das sind 41 000 mehr als im Jahr zuvor. Ein positiver Trend, den Experten auf das gewachsene Interesse am Imkern zurückführen. Ein großer Teil der Wildbienenarten gilt leider weiterhin als bedroht.

Frauenpower im Sudan

Im vergangenen Jahr führten Proteste zum Sturz von Diktator Omar al-Baschir, jetzt gibt es weitere Reformen. Besonders Frauen profitieren davon: Die Regierung hat etwa die im Sudan weitverbreitete Genitalverstümmelung endlich verboten.

Dschungel-Job

Seit 2016 ist der kolumbianische Bürgerkrieg offiziell zu Ende. Doch was wird aus den Guerillas? Die Organisation „Peace with Nature“ nutzt die Regenwald-Erfahrung der Ex-Kämpfer – und lässt sie nach neuen Tier- und Pflanzenarten fahnden.

Abgefahren

Zusammen mit anderen großen Städten hat Berlin dreckigen und lauten Dieselbussen den Kampf angesagt. Nun ist es amtlich: Bis 2030 ersetzen elektrische Modelle die alten Stinker. Zwei Milliarden Euro gibt die Hauptstadt allein dafür aus. Schon Ende 2021 sollen 250 elektrische Busse auf der Straße sein.

Die Entdeckung der Langsamkeit

Einkaufen ohne Stress – das will ein Supermarkt im japanischen Fukuoka seinen Kunden bieten, vor allem den älteren. Wer bisher ins Schwitzen kam, weil er sein Kleingeld nicht schnell genug zusammenhatte, darf sich nun an speziellen Kassen alle Zeit der Welt nehmen. Fürs Erste an zwei Tagen im Monat.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Wasser ohne Plastik
Ein gemeinnütziges Start-up aus Karlsruhe hat eine Technologie entwickelt, mit der sich Gewässer von Mikroplastik befreien lassen. Das Verfahren von „Wasser 3.0“ funktioniert nach dem Prinzip Verklumpen und Abschöpfen. In einem mobilen Container wird das Wasser gerührt, sodass sich das Plastik in einer Wasserschicht sammelt. Anschließend kommt ein spezielles, ungiftiges Hybridkieselgel dazu, mit dem alle Kunststoffpartikel reagieren und Klumpen bilden. Diese lassen sich dann leicht abschöpfen - und sie sind wiederverwertbar, etwa als Füllstoff in der Bau- und Glasindustrie. Tests haben bewiesen, dass die Methode in Kläranlagen funktioniert.

Über 1 Mio. Briten hat während der Corona-Pandemie mit dem Rauchen aufgehört
Zu diesem Ergebnis kamen die Initiatoren der Kampagne „Action on Smoking and Health". Sie wurde ins Leben gerufen, um Rauchern dabei zu helfen, den Glimmstängeln abzuschwören. 41 Prozent gaben an, dass der Covid-19-Ausbruch den Ausschlag für ihre Entscheidung gegeben habe.

Robo-Flipper
Immer wieder werden Wasserparks wegen der Haltung von Delfinen kritisiert. Und wenn man dazu übergehen würde, lebensgroße Roboter zu zeigen? Ein Prototyp der US-Firma Edge Innovations wurde unlängst getestet.

Neue Ansichten
Manche Symptome von Hautkrankheiten sehen auf dunkler Haut anders aus als auf heller.
Ein Londoner Medizinstudent fand es deshalb merkwürdig, dass in seinen Lehrbüchern fast nur Beispielbilder von weißen Patienten zu sehen waren. Zusammen mit seinen Dozenten hat er jetzt ein Handbuch erstellt, das Fotos von Hautkrankheiten bei Dunkelhäutigen zeigt. Seine Uni will ihm helfen, es zu veröffentlichen.

Jede Menge Kohle? Nicht mehr in Portugal!
Nach Belgien (2016), Österreich und Schweden (2020) wird nun auch Portugal der Kohle auf Nimmerwiedersehen sagen. Und das sogar zwei Jahre früher als geplant. Bereits im November 2021 sollen die letzten Kraftwerke vom Netz gehen, die ohnehin nur noch im Stand-by-Betrieb laufen. In Deutschland hingegen wird's noch etwas dauern. Angepeilt ist 2038.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Ja zum Kind
Weltweit werden immer weniger Frauen ungewollt schwanger. Das geht aus einer Studie des Guttmacher-Instituts und verschiedener UN-Organisationen hervor. Waren 1990 noch 79 von 1000 Schwangerschaften unbeabsichtigt, waren es 2019 nur noch 64. Die Zahl der Abtreibungen ging in Europa und den USA seit den 1990er Jahren um 63 Prozent zurück.

57% der Deutschen fühlen sich seit Corona stärker mit der Natur verbunden als zuvor. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Universität Osnabrück. Etwa 42 Prozent der Befragten genossen es, mehr Zeit zum Innehalten zu haben, 44 Prozent nahmen sich mehr Zeit zum Entspannen.

Gemüse für alle
Die französische Stadt Nantes baut seit Beginn der Corona-Krise Gemüse auf öffentlichen Grünflächen an. Bis zum Herbst sollen 25 Tonnen Gurken, Möhren oder Zucchini geerntet werden. Das Gemüse wird wohltätigen Einrichtungen, ähnlich den deutschen Tafeln, zur Verfügung gestellt, welche die Lebensmittel an Bedürftige verteilen.

Donnerwetter
Die Zahl der Schäden durch Blitzeinschlag ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr. Das zeigen Statistiken des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft. 2019 registrierte der 210 000 Einschläge in Haushaltsgegenstände und Gebäude - 60 000 weniger als 2018. Pro Schaden mussten die Versicherer im Durchschnitt 970 Euro regulieren.

Der Käfer lebt
Kaum hat der Söder in Bayern das Sagen, trauen sich auch wieder seltene Mistkäfer in den Freistaat: Die nur wenige Millimeter große Art Euoniticellus fulvus galt seit mehr als 100 Jahren als ausgestorben. Nun haben zwei Forscher fast zeitgleich wieder je ein Exemplar aufgestöbert.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Erfolgreiche Trennungsgeschichte
In Deutschland fällt nur noch halb soviel Restmüll an wie vor 35 Jahren. Laut einer aktuellen Erhebung des Umweltbundesamts sank die Menge pro Einwohner von 239 Kilogramm auf 128 Kilogramm im Jahr. Vor allem Altpapier, Metalle und Kunststoffe landen heute deutlich seltener in der Restmülltonne.

Bis zu 10 Prozent mehr Kaiserpinguine als bisher angenommen leben in der Antarktis. Mithilfe von Satelliten wurden neue Kolonien der wohl bekanntesten Pinguinart entdeckt.

Die erste Wahl haben
Das allgemeine Wahlrecht für Jüngere wird in Deutschland immer wieder diskutiert. Eine empirische Untersuchung der Freien Universität Berlin macht sich stark für eine Absenkung auf 16 Jahre: „Wir finden schon bei 15-Jährigen ein recht ausgeprägtes Interesse an und Wissen über Politik“ erklärt der Politikwissenschaftler Thorsten Faas.

„Hände hoch, Überfall!“ war gestern
Es gibt immer weniger Überfälle auf Geldinstitute in Deutschland, auch weil die Banken gelernt haben, sich besser zu schützen. Die Aufklärungsquote bei Banküberfällen liegt inzwischen bei mehr als 80 Prozent.

Mehr Bio dank Corona
30 Prozent der Kunden geben an, in den ersten drei Monaten der Krise mehr Biolebensmittel gekauft zu haben. Aufgrund geschlossener Restaurants waren viele Menschen bereit, mehr Geld für Lebensmittel auszugeben. Auch die Solidarität mit regionalen Anbietern führte dazu, dass mehr Menschen als sonst Bioprodukte erwarben.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Abwehrkampf
In den USA wurde ein weiterer Wirkstoff gegen Mücken und Zecken zugelassen. Nootkaton ist ein natürlicher Aromastoff etwa von Grapefruits und so umweltverträglich und sicher, dass er auch in Erfrischungsgetränken verwendet wird. Er könnte etwa in Seifen verarbeitet werden und so helfen, Malaria zu bekämpfen.

Taschen-Seismograf
Google möchte Android-Handys mit einer neuen Funktion ausstatten: Die Beschleunigungssensoren der Telefone sollen Erdbeben erkennen und das Epizentrum lokalisieren.

Backstein-Batterie
Forscher der Washington-University in St. Louis haben es geschafft, Ziegel als Akkus zu nutzen. Mit einer Flüssigkeit aus leitfähigem Kunststoff überzogen, wirkt der poröse Stein wie ein Ionenschwamm. Hausfassaden könnten in Zukunft zu großen Batterien werden.

Ausgetütet
Chile verbannt die Plastiktüte endgültig. Zwei Jahre nach dem Verbot für Einzelhandelsketten ist auch die Übergangsphase für kleine Betriebe ausgelaufen. Wer jetzt noch einen Beutel aus Plastik ausgibt, dem drohen bis zu 260 Euro Strafe.

7,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen haben wir in Deutschland durch die Corona-Pandemie bisher eingespart. Bis zu zehn Prozent des sonst in einem Jahr im Verkehr ausgestoßenen Kohlendioxids könnten es bis zum Ende des Jahres werden, rechnet das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) vor.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Zusammen sind wir stark
Die Menschen in Deutschland bewerten den gesellschaftlichen Zusammenhalt nach dem ersten Höhepunkt der CoronaPandemie positiver als zu Beginn des Jahres. Das zeigt eine Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung. Noch im Februar sahen 46 Prozent der Befragten das Zusammengehörigkeitsgefühl als gefährdet an. Im Mai/Juni meinten das nur noch 36 Prozent.

Fast 35000 Afrikanische Elefanten gibt es in Kenia. Die Zahl hat sich damit in den vergangenen 30 Jahren verdoppelt. Grund ist laut der kenianischen Regierung, dass weniger gewildert wird.

Sturmwarnung
„Megastürme“ wüten in Afrika, Amerika und Asien immer häufiger. Bislang hielt man sie für unkalkulierbar. Jetzt haben Wissenschaftler der Universität Innsbruck ein Frühwarnsystem für solche Wetterlagen entwickelt. Das Online-Tool kann Stärke und Weg eines herannahenden Sturms bis zu sechs Stunden vor dessen Eintreffen Voraussagen. So kann sich die Bevölkerung rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Grün statt grau
Die Stadt Wien will ihre Straßen grüner machen. Asphaltierte Parkplätze sollen reich bepflanzten Beeten weichen. Dafür gibt die Stadt bis zu zwei Millionen Euro aus.

Frau liebt Mann, Mann liebt Frau
Die Kinderserien von Disney erzählten bislang stets Liebesgeschichten zwischen Mann und Frau. In der Animationsserie „The Owl House“ („Willkommen im Haus der Eulen"), die demnächst auch nach Deutschland kommt, gibt es nun erstmals eine bisexuelle Hauptfigur. Die 14-jährige Luz Noceda verliebt sich in eine Klassenkameradin, zuvor fühlte sie sich zu Jungen hingezogen.

Quelle
 

RupertBaer

Misanthrop ohne Bringschuld
Teammitglied
Administrator
Mitglied seit
17 Januar 2020
Beiträge
3.890
Punkte
743
Ort
上都
Website
myldl.biz
Unkrautjäten hilft dem Regenwald
In Borneo hat sich ein in den 1980er Jahren beinahe vollständig gerodeter Regenwald rascher erholt als erhofft. Er wurde unter Schutz gestellt und regenerierte dort am besten, wo Naturschützer mit einfachen Mitteln wie Unkrautjäten beim Renaturieren halfen. Das berichtete ein internationales Forscherteam im Wissenschaftsjournal „Science“.

Sport macht schlau

Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf die kognitiven Fähigkeiten aus. Eine japanische Studie konnte belegen, dass davon vor allem schwache Schüler profitieren. Bewegung stärkte Impulskontrolle, Gedächtnisleistung und mentale Flexibilität, die schulischen Leistungen wurden messbar besser. Das spricht ganz klar für Fußball statt Nachhilfe und ganz viele Bewegungspausen in den Schulen.

34 300 neue Wohnungen wurden im Juni in Deutschland genehmigt. Damit stieg die Zahl der Baugenehmigungen für neue Häuser und Umbauten laut Statistischem Bundesamt um außergewöhnliche 22,4 Prozent gegenüber 1 Juni 2019. Das darf gern so weitergehen.

Es gibt sie doch noch
Die in Ostafrika beheimatete Elefantenspitzmaus galt als ausgestorben. Jahrzehnte wurde der mit Elefanten, Erdferkeln und Seekühen verwandte Säuger mit der markanten Rüsselnase nicht gesichtet. Nun entdeckte ein Expeditionsteam zwölf Exemplare - mithilfe von Haferflocken und Erdnussbutter. Damit füllten die Forscher Lebendfallen; die Somalia-Elefantenspitzmäuse konnten nicht widerstehen.

Merkel hatte recht
Fünf Jahre nach „Wir schaffen das" zeigt sich, dass der Optimismus der Kanzlerin berechtigt war. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) untersuchte unser Zusammenleben. „Die Studien zeigen, dass in vielen Bereichen die Integration von Geflüchteten bereits gelungen ist", sagt die DIW-Ökonomin C. Katharina Spieß.

Quelle
 
  • Like
Reaktionen: 1 users
Oben Unten